Sie ist keine Newcomerin, doch trotzdem in Deutschland noch nicht so richtig bekannt: Heute stellen wir Euch die britische Singer-Songwriterin Foxes vor. Auch wenn Ihr den Namen noch nicht gehört habt, die Stimme kennt Ihr ganz sicher. Die 26-Jährige sang unter anderem den Megahit Clarity von Zedd, der 2014 einen Grammy absahnte, und auch ihr eigener Song Body Talk war in Deutschland erfolgreich. Die Singles Youth und Let it go for tonight aus dem Album Glorious erreichten in den UK Charts die Top 20. Ihre Musik lässt sich als Pop mit Electro-Einflüssen beschreiben.

Foxes und Zedd nehmen den Grammy für Clarity entgegen. (Quelle: Facebook)

Foxes und Zedd nehmen den Grammy für Clarity entgegen. (Quelle: Facebook)

Vielleicht habt Ihr die hübsche Britin sogar schon mal gesehen – im vergangenen Herbst war Foxes das Gesicht der H&M Divided-Kampagne und tritt somit unter anderem in die Fußstapfen von Lana del Rey und Beyoncé.

Wieso “Foxes”?

Im Gespräch mit der Interview verriet Foxes die Geschichte hinter ihrem Künstlernamen: “Meine Mutter hatte zufälligerweise mal einen Traum, in dem Füchse auf die Straße gelaufen sind und geheult haben – die machen doch dann so tolle Geräusche. Sie meinte, dass sie das an meine Musik erinnert hat. Wenn man so will, hat der Name also auch einen familiären Hintergrund für mich.” Mit bürgerlichem Namen heißt die Sängerin Louisa Rose Allen und stammt aus Southhampton.

Sweatshirt mit Perlenstickerei 14,99 € https://www.hm.com/de/foxes

Posted by H&M on Friday, July 24, 2015

Immer up-to-date bleiben: Folge uns doch einfach auf Facebook

 

Am 5. Februar erscheint Foxes neues Album All I need. Die erste Single Better Love könnt Ihr bereits hier hören:

 

Hier könnt Ihr Foxes ebenfalls finden:

Facebook
Instagram
Twitter
Homepage

Quellen:
Grazia
Hitfire
Interview 
UNICUM.de