Ultra Music Festival – ein Festival das seinem Namen mehr als nur alle Ehre macht. Egal was man bei diesem Ereignis beschreiben will, es ist absolut alles Ultra. Egal ob Location, Publikum, oder Line Up, hier ist wirklich alles ultimativ. Hier trifft sich nicht nur die Elite der DJs, sondern auch alle großen Agenturen, Promoter und wichtigen Leute der Szene sind vor Ort. Und für alle, die nur den Livestream verfolgen konnten, ist es nun Zeit um nochmal ein bisschen mehr neidisch auf diejenigen zu sein, die ein (nicht gerade billiges Ticket) ergattern konnten – das offizielle Aftermovie!

Ultra Music Festival veröffentlicht Aftermovie

Alles in allem haben wir auch dieses Jahr eine sehr solide Impression des vergangenen Festivals. Erstmal kann man hier von einem erkennbaren Storytelling-Charakter des Kurzfilms sprechen. Das Aftermovie, gedreht von Final Kid, handelt von einem Ultra-Astronauten, der in Miami landet. Zufällig zur wohl besten Zeit des Jahres – zum Ultra Music Festival. Schnell sieht er all die Eindrücke, die dieses Festival seinen Besuchern zu bieten hat.

Die Trackauswahl des Aftermovies ist etwas altbacken, könnte der stille Beobachter meinen. Sämtliche Songs sind bereits veröffentlicht, waren vor 6 Monaten, eben passend zum UMF “aktuell” – inzwischen wirkt es fast ausgelutscht, eine No Money von Galantis zu hören. Doch wenn man bedenkt, welche Songs das UMF geprägt haben, ist die Songauswahl schlüssig.

W&W Mainstage Ultra 2016 Ultra Music Festival Aftermovie

Fotocredit: Rudgr.com

Tomorrowland = Schnelligkeit / UMF = Qualität?

Wer sich das Tomorrowland-Aftermovie in diesem Jahr angeschaut hat und es in Sachen Aufwand und Qualität vergleicht, der wird schnell feststellen, dass Welten zwischen beiden Veranstaltungsimagefilmen liegen. Während das Tomorrowland Aftermovie nur wenige Tage nach dem Festival bereits veröffentlicht wurde, brauchten die Macher des UMF Films ganze 6 Monate für die Fertigstellung. Durch die Aspekte von Storytelling und Feeling, die beim UMF Aftermovie deutlich stärker sind, gewinnt die Wartezeit jedoch eher an Wert. Klarer Gewinner im Jahr 2016: Das Ultra Music Festival Movie von Final Kid.

Ticketverkauf für UMF 2017 startet

Mit etwa 350 $ könnt ihr dabei sein und wenn es noch ein wenig exklusiver sein soll gibt es auch VIP Tickets für schnittige 1250 $ um ohne Zweifel ein einmaliges Erlebnis zu bekommen. Wer wirklich noch überlegt sollte sich hier einige Sets des letzten Jahres anhören.

Hier geht’s zu den Tickets

Image: rudgr.com

Das könnte dich auch noch interessieren: