Ultra Music Festival Miami 2017 – Tag 3

So schnell geht’s… Ehe man sich versieht ist das Ultra Music Festival in Miami schon wieder vorbei. Die grandiose Stimmung der feierwütigen Festivalbesucher haben auch einige Regenschauer an Tag 3 nicht trüben können; die Leute tanzten und feierten unbeirrt weiter.

Die Verantwortlichen, genau wie die Künstler waren von den ersten beiden Tagen begeistert und wollten ein grandioses Finale feiern. “What I love about Ultra is that you see people from all over the world and everyone seems so happy to be there” ist da natürlich nur eine Möglichkeit die Emotionen und die Freude der Leute in Miami auszudrücken. 

Die Highlights des dritten und letzen Tages haben wir für euch kurz zusammengefasst.

Die Mainstage des Ultra Music Festivals in ihrer vollen Pracht © EDMPhotos.com

Das interessiert euch auch: Ultra Music Festival Miami 2017 – auf diese Sets freuen wir uns am meisten 

DJ Snake mit einem grandiosen Abschluss des Festivals

William Grigahcine, besser bekannt als DJ Snake, dessen Set bereits letztes Jahr zu einem unserer Favoriten gehörte, hatte in diesem Jahr die Ehre das Closing auf der beeindruckenden Mainstage zu spielen und machte dies mit Bravur. Die Sozialen Medien sind sich auch dieses Jahr wieder einig: Ein grandioses Set, das keine Genregrenzen kennt, Abwechslung bietet und das Festival perfekt abrundete. Mit einer Mischung aus Radio/ Charts, Bass House, Trap und Dubstep war dies wohl eines der erfrischendsten Sets, das wir dieses Jahr in Miami zu hören kriegten.

Das vollständige Set von DJ Snake gibts hier: 

Um dem ganzen dann noch das Sahnehäubchen aufzusetzen, holte DJ Snake mehrere bekannte Acts zu sich auf die Bühne. Moksi und der Rapper Future spielten zusammen mit ihm vor den rund 40.000 Festivalbesuchern nicht nur eine Vielzahl an noch nicht veröffentlichten Tracks, sondern rundeten das ganze Festival mit einer unglaublichen Show ab. 

Der erste Auftritt von W&W mit ihrem Trance Alias NWYR

W&W zählen zu den bekanntesten und größten Bigroom-EDM Artists überhaupt und obwohl das Duo seit vielen Jahren erfolgreich unterwegs ist wissen Viele nicht, dass deren Wurzeln im Trance Bereich liegen. Die Tatsache, dass Willem van Hanegem und Wardt van der Harst in Miami nun unter ihrem Trance Alter-Ego NWYR aufgetreten sind, hat uns doch zuerst etwas stutzig gemacht. Erst vor Kurzem wurde relativ geheimnisvoll verkündet, dass sie an diesem „Side-Project“ arbeiten und über kurz oder lang immer weiter zurück zum Anfang ihrer Karriere wollen. Die Tatsachen, dass diese Entwicklung nun aber so schnell gegangen ist und die Beiden bereits gestern ihre ersten Remixe unter dem neuen Namen gespielt haben, zeugt einmal mehr von ihrer absoluten Weltkasse.

Die Party in Miami ist, zumindest in diesem Jahr, leider schon wieder zu Ende © Rudgr.com

Hardwell 360° Liveset

Als ein besonderes “Schmankerl” für alle, die keine Tickets mehr ergattern konnten und das Festival somit auf der Couch, im Bett, am Schreibtisch oder irgendwo anders verfolgen mussten, hatten sich die Veranstalter, zusammen mit Superstar Hardwell, etwas ganz besonderes überlegt. Sie übertrugen das Set von Hardwell als 360° Set und gaben somit jedem die Möglichkeit nicht nur hautnah dabei, sondern mitten drin im Geschehen zu sein. Mehr Emotionen, mehr Sound, mehr Lichteffekte und mehr Party geht da wohl wirklich nicht. Zum Set geht’s hierlang: Hardwell 360° Set 

Fazit

Wir jedenfalls sind traurig, dass eines der wohl schönsten und bekanntesten Musikfestivals der Welt 2017 schon wieder rum ist und freuen uns schon jetzt auf das 20- jährige Jubiläum, das Ultra Miami in nächsten Jahr feiern wird (23- 25.März. 2018). Wir sind uns sicher, dass diese Party dann nochmal ein ganz anderes Level erreichen wird, noch mehr Acts und Leute anwesend sein werden und wer weiß, dass Festival vielleicht sogar an zwei Wochenenden stattfinden wird, so wie es beim Tomorrowland Festival in Belgien schon der Fall ist. Ihr könnt euch aber sicher sein, dass ihr mit uns stets auf dem aktuellsten Stand und top informiert seid. 

Ultra Music Festival Miami 2017 – Livesets Tag 3

David Guetta (Mainstage) — Klickt hier

Galantis (Mainstage) — Klickt hier

Justice (Live Stage)— Klickt hier

NWYR (ASOT Stage)— Klickt hier

Vini Vici (ASOT Stage)— Klickt hier

Zedd (Mainstage) — Klickt hier 

Und nicht nur um einmal mehr klar zu stellen, dass wir wir es absolut Ernst mit unserem Motto meinen, sondern auch um einen passenden Abschluss zum Festival zu finden, hier noch ein Zitat von Above & Beyond, die der Menschenmenge in Miami bereits am Samstag Abend eingeheizt haben:

Im Moment sieht es so aus als wären wir gespaltener als wir es wirklich sind, denn wir alle haben etwas das uns immer wieder zusammenbringt.. und das ist die Musik..

Bericht & Livesets Tag 1

Bericht & Livesets Tag 2

Fotocredits: Rudgr.com