Ultra Music Festival Miami 2017 – Tag 1

Die ganze Musikwelt blickt in diesen Tagen nach Miami im sonnigen Florida zum Ultra Music Festival 2017. Wie jedes Jahr versammelt sich dort das Who-Is-Who der Szene um den Auftakt der neuen Festival-Saison zu feiern und haufenweise Hände zu Schütteln. Doch auch für Fans aus der ganzen Welt ist die Veranstaltung zu einem spektakulären Ereignis geworden: Dank einem Livestream und vielen motivierten Mitschneidern lässt sich das Festival auch von zuhause aus verfolgen. Wir haben für euch die Highlights des ersten Tages.

Das interessiert dich auch: Ultra Music Festival 2017 – LIVESTREAM

Alesso UMF 2017 Mainstage

Gruppenfoto: Der Schwede Alesso und die Mainstage Crowd

Martin Garrix mit vielen neuen Songs

Martin Garrix Ultra Miami

Eine globale Marke: +x ©Ultra

Mit Sicherheit eines der am sehnlichst erwarteten Sets des Abends: Gegen 22 Uhr Lokalzeit betrat der amtierende Nummer-Eins DJ der Welt – Martin Garrix – die Bühne und eröffnete sein 60 minütiges Set mit seinem Hit “Tremor“. Es folgte ein Showcase seiner eigenen Titel aus den letzten Jahren, gepaart mit einigen neuen Songs. So konnte man auf dem Livestream verfolgen, wie er eine neue Single mit Brooks spielte, der kürzlich schon einen Remix zu der aktuellen Single “Scared to be Lonely” (feat. Dua Lipa) lieferte. Vermutlich wird sie “Byte” heißen. Außerdem gab es einige andere Songs, über deren genaue Details wir nur mutmaßen können: Ein Follow-Up zu “Girls” von AREA21, eine Collab mit Schulfreund Justin Mylo und eine Solosingle des Niederländers.

Hier könnt ihr das gesamte Set nachvollziehen:

Kygo – Special Guest des Abends

Wer die Erfolgsgeschichte von Ultra schon länger verfolgt, weiß, dass die Macher immer für eine Überraschung zu haben sind und es gerne spannend machen. So war direkt für den ersten Tag zwischen den Auftritten von Alesso und Martin Garrix auf der Mainstage ein unbekannter Gast angekündigt worden. Dieser entpuppte ich schließlich als Kyrre Gørvell-Dahll – besser bekannt als Kygo. Dessen großer Auftritt umfasste sage und schreibe 3 ganze Titel. Er spielte seine aktuelle Single mit Selena Gomez “It Ain’t Me” und zwei brandneue Titel, die uns überzeugten.

Hier könnt ihr euch ein Bild machen:

Diplo’s Major Lazer Crew beendet den ersten Abend

Major Lazer Ultra Miami

Major Lazer auf der Mainstage © Ultra

Es sind jedes Jahr die begehrtesten Spielzeiten auf der Mainstage: Das letzte Set des Abends, das der Crowd noch einmal alles abverlangt. Dieses Jahr wurde diese Ehre Major Lazer, Axwell /\ Ingrosso und DJ Snake zuteil. Am ersten Tag haben die Jungs und Mädels von Major Lazer in Form von Diplo, Jillionaire und Walshy Fire und der vier Tänzerinnen einen amtlichen Job geleistet und ein musikalisches Gruppenworkout mit grob 40.000 Feierwütigen abgeliefert. Was ihr verpasst habt, hört ihr hier:

Der Bayfront Park in Miami im Ausnahmezustand

Neben diesen ausgewählten Highlights gab es den ganzen Tag viel Betrieb auf den anderen Bühnen. Egal ob auf der Livestage mit Künstlern wie KSHMR und ZHU, die Megastructure Stage von Carl Cox, die Worldwide Stage oder die riesige Arcadia Spider Stage – überall kamen Menschen aus der ganzen Welt zusammen um zu feiern.

Ultra Music Festival Miami 2017 – Livesets Tag 1

Alesso (Mainstage) – Klickt hier

KSHMR (Live Stage) – Klickt hier

Netsky (Worldwide Stage) – Klickt hier

Armin Van Buuren (Mainstage) – Klickt hier

Bro Safari (Worldwide Stage) – Klickt hier

Raiden (Mainstage) – Klickt hier

Robin Schulz (Mainstage) – Klickt hier

Justin Oh (Worldwide Stage) – Klickt hier

Tchami (Mainstage) – Klickt hier

Don Diablo (Mainstage) – Klickt hier

Das könnte dich auch interessieren: Auf diese 7 Ultra Sets freuen wir uns am meisten!

Noch näher am Geschehen

Für direkte und ungefilterte Eindrücke vom Ultra Music Festival in Miami, folgt unserem Account auf Facebook!

IAATM Facebook

Bericht & Livesets Tag 2

> Bericht & Livesets Tag 3