Las Vegas, London, New York – Das US-amerikanische Musikprojekt Major Lazer startet dieses Jahr mit ihrer Tour voll durch! Aber wie haben es Diplo und Co. so weit geschafft?

Erfolgstrio Major Lazer

2009 erschien erstmals unter dem Namen Major Lazer das Debütalbum Guns Don’t Kill People… Lazers Do, welches größtenteils aus Reggae-Dancehall Musik bestand. Die Jungs wurden bekannter und in ihrem 2. Album Free The Universe kooperierten sie unter anderem mit Shaggy, Bruno Mars, Busy Signal und Santigold. Das Album landete 2013 auf Platz 88 der deutschen Charts. Allerspätestens 2015 waren die drei Amerikaner dann in aller Ohren! Zusammen mit DJ Snake und ihrer Single Lean On eroberten sie die deutschen Single Charts im Sturm und waren auf allen Radiosendern zu hören.
Major Lazer & DJ Snake - Lean On (ft. MO)

Wo geht es überall hin?

Das DJ Trio wurde dieses Jahr für einige Major Festivals gebooked und wird dort die Mainstages rocken. Im April geht es zum weltbekannten Coachella Music and Arts Festival nach Indio, Kalifornien. Dort treten Major Lazer neben Calvin Harris, Guns N’ Roses und LCD Soundsystem auf. Für Diplo wird Coachella ein besonders aufregendes Wochenende, freitags legt er noch zusammen mit Skrillex als Jack Ü auf und darf sonntags direkt noch mal mit Major Lazer auf die Stage.

Ein Zwischenstopp machen die drei Amerikaner noch in Rothbury (Michigan). Beim Electric Forest Festival spielen sie neben Fetty Wap, Flosstradamus und Bassnectar im idyllischen Double JJ Resort. Andere geplante Stopps der Tour 2016 sind das Lovebox Festival in London und der XS Nightclub in Las Vegas.

Was uns natürlich am meisten freut, ist, dass Major Lazer auch zu uns nach Deutschland kommen. Der bis dato letzte bekanntgegebene Tourtermin ist beim Lollapalooza Festival in Berlin am 11. September. Da lässt sich nur noch sagen: Schnell Karten sichern, denn die Jungs sind derzeit begehrter denn je!

 

Quelle:
Bandsintown