Das LOVED NOISE Festival startet nun schon zum vierten mal!

LOVED NOISE 15

LOVED NOISE 15

Draußen sinken die Temperaturen aktuell unter den Gefrierpunkt doch beim LOVED NOISE ’16 geht es heiß her!
Am 27. Februar diesen Jahres öffnet Klangfeld Events wieder die Tore der S-Arena und läutet die Festivalsasion im Süden Bayerns ein!

Schon in den letzten Jahren etablierte sich das Indoor Festival zu einem tollen Spektakel. Bei toller Lichtshow und guter Sound Akustik tanzten tausende Besucher bis früh in die Morgenstunden, bevor sie auf den Heimweg machen mussten.
Im Herzen von Bayern, genauer in der SparkassenArena in Landshut, wurde schon in den letzten 3 Jahren dem Winter der Kampf angesagt. Mit frischen Beats und ordentlicher House Music von Acts wie Alle Farben, AKA AKA , Kölsch oder auch Cyberpunkers brachte man schon damals die Halle zum beben.

Verteilt auf 3 Stages ist dieses Jahr sicher für jeden Geschmack etwas dabei! Obwohl das Festival eher Techhouse und Techno den Vorzug gewährt, wird auch jedes Jahr das Spektrum um talentierte Künstler aus anderen Genres ergänzt

– DIE STAGES –

MAINSTAGE

Die Mainstage glänzt dieses Jahr wieder mit einer guten Mischung aus LiveActs wie dOPDrum ‘n’ Bass Artists wie DRUNKEN MASTERS, TechHouse mit LOVED NOISE Resident Julian Wassermann oder auch “Gute Laune”-Musik von Chartstürmer SIGALA.

WOODBOX

Wenn man Bock hat auf klarem Sound aus dem FUNKTION ONE Soundsystem sollte man sein Tanzbein in der toll dekorierten WoodBOX suchen. Dort geben sich unteranderm Monkey SAFARI und ADANA Twins die Klinke in die Hand.

REDROOM

Wessen Herz doch eher für treibenden Techno schlägt, sollte den REDroom aufsuchen.
Hier versüßen euch Felix Kröcher, Torsten Kanzler, Sven Wittekind, Tech & Schwefel und Landshuter Urgestein Bernd Berger den Abend.

 

LINEUP LOVED NOISE 16

LINEUP LOVED NOISE 16

Wir sich dieses Schmankerl nicht entgehen lassen will sollte sich sputen den die Tickets sind heiß begehrt!
Bereits in den 3 Jahren zuvor war das Festival immer SOLD OUT!

> ZU DEN TICKETS <

LovedNoise

Credits:
Loved Noise Facebook