Aus der Kategorie “Webfundstücke”, kommen heute die Macher von SOUTH PARK mit ihrem (leicht satirischen) Take auf Musik Produktion daher, denn in der 3. Episode der 18. South Park Staffel verrät Randy sein großes Geheimnis: Der wahre Sänger hinter der britischen Artistin LORDE ist in Wirklichkeit er selbst, während seines Stuhlgangs.

Neben der sehr realistisch anmutenden Version ihrer DAW (Digital Audio Workstation), und sehr lustigen Darstellung eines Produzentenalltags (im Abstellraum am Mac) wollen die Autoren wohl durchaus kritische Töne in Richtung der aktuellen, schnelllebigen Musikproduktion richten.

Seht selbst:

South Park – Lorde – Shelter

Was meint ihr? Schneller Gag oder Kritik an Produktionen, die hauptsächlich aus Autotune bestehen?