Klartext von Altmeister Laidback Luke

Laidback Luke gehört nach wie vor zu den besten DJs der Welt. Lucas Cornelis van Scheppingen wie der Niederländer mit bürgerlichem Namen heißt, bereist seit mittlerweile fast 20 Jahren die ganze Welt, ist Labelchef von Mixmash Records, gehört zu den ersten Entdeckern von Avicii oder Afrojack und ist neuerdings unter die Vlogger gegangen! In seinem Videotagebuch erzählt LBL immer wieder Dinge aus seinem Privatleben, erklärt Zusammenhänge in der DJ-Welt, lässt sich über einzelne Komponenten des Tourlebens aus oder macht Kung Fu Übungen. 

Mit seinem Opening Claim “Hey I’m Laidback Luke – DJ & Producer, KungFu-Athlete and Dedicated Dad” begrüßt Laidback Luke Woche um Woche seine Zuschauer auf YouTube und unterhält sie mit Momenten aus seinem Leben. 

LBL’s Top10 DJs und Top10 Produzenten

Diese Woche stand der Vlog unter einem außergewöhnlichen Motto – denn Luke tut etwas, was DJs recht selten machen – er erzählt, wer seine Lieblingskünstler aus der Szene sind. 

Das kennt man so eher nicht, denn hauptsächlich versuchen die Künstler keine anderen Artists hervorzuheben oder zu kritisieren. Mit seiner persönlichen Top10 hat LBL jetzt relativ deutlich gemacht, wen er besonders schätzt – und auch warum.

Das könnte dir auch gefallen: Die 5 witzigsten Snapchat Accounts der DJs

Das sind die Top10 DJs

In einer vorherigen Folge hatte LBL bereits klar gemacht, dass er kein großer Fan vom DJ MAG Voting ist. Nach einer kleinen History-Lesson über die Ursprünge des Votings erklärte er, dass es ihm eigenartig vorkäme, wenn er beispielsweise über einem seiner Favoritedjs, wie A-Trak gevotet würde. Das Voting sei ein einziger Popularitätswettbewerb und durch die Möglichkeit des “Selbsteinkaufens” zudem auch wenig legitim. In dieser Folge macht Luke jetzt klar: Das sind meine Lieblingsdjs.

Hier die Rangfolge:

  1. DJ AM
  2. Gaslamp Killer
  3. DJ QBERT
  4. A-Trak
  5. DJ Jazzy Jeff and DJ Craze
  6. Derrick Carter
  7. TJR
  8. Tiesto
  9. Afrojack
  10. Sunnery James & Ryan Marciano

Honorable Mentions: Chuckie, Dannic, MAKJ, DJ Irwan

Derrick Carter sei sein Hochzeitsdj gewesen, Afrojack habe wahnsinnige DJ Skills aus der lokalen DJ-Szene mitgebracht und Tiesto habe schon immer den technischen Fortschritt verkörpert, das sei mit dem Wechsel zu Denon auch nochmal klar geworden. Seine Nummer 1 sei DJ AM, der verstorbene DJ aus den Staaten ist nicht nur technisch begabt sondern sei auch ein wahnsinnig talentierter DJ. Fun Fact: DJ AM hatte auch einen Auftritt im Marvel Film “Iron Man 2”

DJ AM Iron Man 2

Screenshot from Iron Man 2

Das sind die Top10 Produzenten

Auch bei den Produzenten gab es einige Überraschungen. Die Nummer 1 von Laidback Luke sei unangefochten Skrillex, denn er sei unglaublich talentiert, habe so viele verschiedene Seiten und sei ein großer Einfluss für LBL. Deadmau5 habe ein wahnsinnig großes Talent und könne unfassbar gut produzieren und Hardwell habe es auf die Liste geschafft, weil er nicht nur großartig produziere, sondern auch sein Zeug selbst mastern würde. LBL sei immer wieder erstaunt, wie viel Hardwell aus den Produktionen herausholen könne.

  1. Skrillex
  2. KSHMR
  3. Dyro
  4. Martin Vorwerk
  5. Hardwell
  6. Deadmau5
  7. Dillon Francis
  8. Deorro
  9. Chocolate Puma
  10. Steve Angello
Skrillex

Photocredit: Rukes.com

Top 10 DJs und Top 10 Produzenten – Laidback Luke hat dann doch eine durchaus interessante Liste von Künstlern aufgestellt. Hier könnt ihr alle Begründungen und den letzten LBL Vlog  anschauen.

Photocredit: Rukes.com