Seit seinem Debütalbum Cloud Nine (hier geht’s zu unserem Review) im Mai gab es nicht viel neue Musik von Kygo. Der sympathische Norwege trifft mit dem eingängigen, melodischen Klang seiner Songs den Nerv einer Generation und feiert mit fast jeder releasten Nummer einen Hit. So erlangte der 25-Jährige spätestens mit seinem Track Firestone hiesige Aufmerksamkeit und Bekanntheit in der gesamten Szene.

ultrajapan; Kygo

Kygo begeistert mit seiner Musik Menschenmassen auf der ganzen Welt – Photocredit: Rukes.com

Erst im vergangenen Sommer erlebte er dann den größten Meilenstein seiner Karriere: eine Liveperformance seiner Single Carry Me im Rahmen der Abschlusszeremonie der olympischen Sommerspiele mit Sängerin Julia Michaels. 

Wer den Auftritt verpasst hat, kann ihn sich hier noch einmal ansehen:

Kygo liefert Remix zu Starboy

Und jetzt kommt da ganz unerwartet ein Remix zur aktuellen Erfolgssingle von The Weeknd & Daft Punk – Starboy. Erst gegen Ende Oktober kündigte der Norwege via Facebook eine Studio Session in seiner Heimat an und versprach seinen Fans neue Musik.

“Es fühlt sich so gut an endlich wieder zuhause zu sein 🙏🏼 ich werde eine Weile hier bleiben, um an neuer Musik zu arbeiten! Nach den letzten paar Wochen fühle ich mich sehr motiviert und inspiriert – und diese Sichtweise hilft aufjedenfall noch zusätzlich 🎶 ich werde wahrscheinlich nicht sehr aktiv auf meinen Social Media Kanälen sein, aber ich halte euch auf dem Laufenden über die Musik.” – Kygo

Gesagt, getan. Wenige Wochen später ist nun sein Remix zu Starboy da. Der Vibe des Original Tracks ist auf jeden Fall vorhanden geblieben und sehr sanft mit dem Signature-Tropical-Sound des talentierten DJs und Produzenten verschmolzen. Verträumte Pads und die Vocals ziehen sich durch den Break, der durch eine Art Tropical-RnB-Vibe “Drop” weitergeführt wird. Für alle, die also nicht auf den Urban-Sound stehen ist, das definitiv eine wunderbare elektronische Alternative.

Hier geht’s zum Track:

Quelle: Soundcloud

Bilder: rukes.com