Katy Perry gibt ein fragwürdiges Interview

Ich habe mich mal in der Redaktion schlau gemacht: Auf mein Fragen hin wurde mir versichert, dass wir bei It’s all about the music den Anspruch haben ein professionelles, neutrales Portal von und für Liebhaber elektronischer Musik zu sein. Aber irgendwo sind auch wir alle eins: Fans von guter Musik. Und als solche Fans sind wir grundsätzlich auch an dem neusten Gossip der DJs und Produzenten interessiert. Nun sorgte keine geringere als Pop-Star Katy Perry für einen klitzekleinen Skandal. In der Hauptrolle: Wesley Pentz alias Diplo!

Katy Perry Diplo Lovers

Was ist passiert?

Ich gebe zu: In Sachen Katy Perry bin ich kein ausgewiesener Experte. Weiter als das Mitsingen von “Baby, you’re a FIIIIIIIIIREWORK”, wenn die Party doch mal wieder etwas zu lange ging, reicht meine Liebe zu ihrer Musik nicht. Aber nun hat sie sich mit einer – sagen wir – “pikanten” Aussage auf meinem Schirm bemerkbar gemacht. Als Gast war sie in die Show von des britischen Medientalents James Corden eingeladen worden. Dieser moderiert ein Format names “Spill your guts or fill your guts“. Das Format ist simple wie genial: Die Stars und Sternchen dieser Welt werden mit sehr unangenehmen Fragen, die sie in der Regel IMMER umschiffen würden, konfrontiert. Dann haben sie die Wahl: Entweder geben sie brisante Wahrheiten und Statements preis, oder sie müssen eine ekelregende Delikatesse von Corden’s Verpflegungsplatte probieren.

Das könnte dich auch interessieren: Diplo veröffentlicht Song mit Justin Bieber – ohne ihn!

“Von Gut bis Katastrophal – wie waren deine Partner im Bett?”

Man kann durchaus gefallen daran finden, wie Katy Perry bei dieser Frage sämtliche Gesichtszüge entgleisen. Zuvor hat sie aber schon einen fragwürdigen Shot trinken müssen, der wohl nicht ganz nach ihrem Geschmack war. James Corden baut ihr eine Brücke und gibt ihr die drei Partner vor die sie ranken soll: John Mayer, Orlando Bloom und Diplo. Nach ein bisschen Anstellerei gibt Katy Perry dann zu: Ja, Diplo war der Schlechteste!

Doch einen Mann von Welt bringt so ein bisschen Gossip doch nicht aus der Fassung. Diplo reagiert cool und bezeichnet Katy Perry über Twitter indirekt als “Sex Olympiade”. Hat auch was, wenn man bedenkt wie viele Männer schon an der Olympiade teil nahmen…

Schaut euch das Interview an: