Der Track der Woche auf IAATM kommt diese Woche von Galen Crew, einem Indie Producer aus Nashville, Tennessee. Jede Woche stellen wir euch einen Song vor, der in unserer Redaktion rauf und runter läuft – unabhängig von Genre oder Bekanntheitsgrad.

Diese Woche: Galen Crew – Fragrance
Was denkt Ihr, wie man in der heutigen Zeit möglichst schnell, möglichst viele Menschen erreicht? Die meisten werden jetzt “Facebook” sagen. Was aber, wenn es wie in China kein Facebook gibt?

Folgendes ist dem werten Herr Crew passiert: Quasi über Nacht ist er, ohne es selbst zu wissen, viral gegangen. Diverse chinesische Musik-Kanäle oder auch Musik-Apps spielten plötzlich seinen Track “Sleepyhead”. Aufgefallen ist es ihm selbst erst, als er vermehrt Aktivitäten von Fans aus dem chinesischen Raum registrierte.

>>Hier geht’s zum letzten Track der Woche<<

Wie genau sich der Hype zugetragen hat, kann er bis heute nicht sagen. Jedoch hat ihn die positive Reaktion bewegt, eine Konzerttour im Mai letzten Jahres in China zu halten. Bei dieser und noch einer weiteren Tour im Oktober/November kreierte er den Track “Fragrance”, der unter dem Label Hover Records released wurde. Gefühle und Eindrücke, die er während seines Aufenthalts sammelte, ließ er auf diese Weise in seinen sowieso schon “märchenhaften” Stil einfließen.

Mit butterweicher Stimme und asiatischen Streichinstrumenten ausgestattet, schwebt man fast schon davon, schließt man beim Hören die Augen. Solche impulsiven Klänge ist man in einer immer härter werdeneren EDM-Zeit garnicht mehr gewohnt. Diese Unterscheidung vom aktuellen Trend ist es, was den Stil von Galen Crew so einzigartig macht und ihn von anderen Künstlern abhebt.

Schaut doch einfach selbst das offizielle Musikvideo zu seiner neuen Nummer und macht euch ein Bild:

Wenn Ihr wie wir den Stil von Galen interessant findet, dann bleibt mit folgende Links auf dem Laufenden, denn Galen arbeitet zur Zeit fleißig an seinem neuen Albumrelease für 2017:

Facebook

Instagram

YouTube