Der erste Tag ist geschafft und das Festivalgelände schloss nach dem Closing von Nicky Romero seine Tore. Was ging ab am Freitag, welche DJs überzeugten am meisten und was konnten die Stages – hier alles im Recap!

Zwar konnte man über den Bauzaun die Mainstage schon donnerstags erhaschen, doch live aus nächster Nähe ist diese doch am beeindruckendsten. Die knalligen Farben und skurrile Form machen die Bühne einmalig. An Special Effects haben die Bühnenbauer dieses Jahr nicht gespart: CO2, Nebel, Firejets, Konfetti und eine Menge Feuerwerk. Besonders im Dunklen, bietet die Mainstage ein wahres Spektakel für alle Besucher!

Das Gelände ist zwar bunt und knallig, aber in sich stimmig gestaltet. Durch den starken Regen der Vortage wäre es zu einer wortwörtlichen Schlammschlacht gekommen. Hier handelte der Veranstalter schnell und es wurden 25 Tonnen Rindenmulch verwendet, um die Wege übers Gelände aufzufüllen. Das Festival bietet genug Foodcourts, Getränkestände und Toiletten für alle Besucher und man muss kaum bis gar nicht anstehen.

Mit Nicky Romero bietet Electrisize den Festvialbesuchern einen Wahnsinns Headliner, doch nicht nur der niederländische Superstar hat überzeugt. Insgesamt muss man sagen, dass Electrisize für ein Festival mit ca. 5000 Besuchern pro Tag ein sehr starkes Line Up hat. Doch nicht nur die Mainstage war gut besucht, als Format:B auf der Tapuya Stage aufgelegt hat, war dort die komplette Tanzfläche gefüllt.

Le Shuuk

Le Shuuk auf unserem Snapchat Account “iaatm.de”

Unser Lieblingseinhorn Le Shuuk bzw. “der Schwabe des Grauens” hat bei seinem Set die halbe Mainstage abgerissen.

So verrückt und durcheinander, dass am Ende die ganze Crowd den Gummibärensong gesungen hat.

Beim Auftritt von Brennan Heart war die Hardsize Stage komplett voll und die Stimmung war so gut, dass Brennan Heart nach seinem Set noch eine spontane Autogrammstunde gegeben hat.

Trotzdem muss man sagen, dass das Highlight des Abends die Show von Nicky Romero war. Der Niederländer lieferte ein Set mit vielen seiner eigenen Tracks, aber auch vielen aktuellen Songs und Mashups. Die Lightshow und die Special Effects gaben bei Nickys Auftritt Vollgas, was zu vielen Gänsehautmomenten führte.

 

Esize Brennan Heart

Esize Nicky

Alles in allem war es ein bärenstarker erster Festival Tag.

Aftermovie

Ein kurzes Video Recap, inklusive vieler IAATM Sticker 😉 seht ihr hier:

Wir freuen uns auf einen zweiten Tag auf dem Electrisize Festival 2016 und halten euch auf Snapchat am laufenden.

Alle Bilder in der Galerie

Alle Berichte:

> Opening Party

> Samstag (Tag 2)

Noch ein Stückchen näher am Geschehen

Wenn ihr auch in Zukunft von uns mit über die Festivals dieser Welt genommen werden möchtet, dann folgt uns auf Snapchat. Hier seht ihr wie immer noch mehr Visuelles von den Veranstaltungen – Vor und hinter den Kulissen. Folgt unserem Account: iaatm.de

snapchat

Folgt uns auf Facebook für weitere Live-Eindrücke: IAATM Facebook

Photos by IAATM, Felix Hild | auf InstagramJulian Spanhof