Ed Sheeran herrscht nun über die Streaming-Charts der Welt!

Er hat eine Gitarre, er hat rote Haare – und er hat eine verdammt geile Stimme. Sorry, man muss es einfach mal so deutlich ausdrücken: Die Rede ist von Ed Sheeran. 2017 scheint für den Briten aus Suffolk ein wahrer Lottogewinn zu werden. Seine Doppelveröffentlichung Shape of You & Castle On The Hill schlug bereits ordentlich ein. Beide Songs hielten sich seit Januar fest in den Top 10 der iTunes Charts, rangierten ganz weit oben in den Spotify Top 50 und es gab so ziemlich keine Radiostation, bei der man um einen der beiden Songs herum kommen konnte. 

ed sheeran divide

Nun hat der Weltstar am vergangenen Freitag nach den insgesamt elf Millionen Mal verkauften Alben ➕ (2011) und ✖️ (2014) sein drittes Studioalbum ➗ (Divide) veröffentlicht. Darauf zu finden: 16 Songs, die gerade sämtliche Streamingrekorde brechen: 

In seiner Heimat, dem Vereinigten Königreich hat Sheeran zumindest schonmal den Anspruch auf die legitime Thronfolge deutlich gemacht. Kaum 3 Tage veröffentlicht, liegt Ed Sheeran 16x in den nationalen Spotify Top 50: Auf den Plätzen 1-16. 

Ed Sheeran Spotify Top 50 UK

Streaming Rekord von The Weeknd gebrochen

Erst im November des vergangenen Jahres hatte The Weeknd aus Kanada auf sich aufmerksam gemacht, als er mit seinem Album Starboy sämtliche Songs in den Top100 Charts platzieren und dabei am Release-Tag 29.000.000 Plays auf Spotify verzeichnen konnte. Ed Sheeran hat das ganze am Freitag mal eben verdoppelt. Endergebnis: 56.727.861 Streams – allein am 3. März.

Damit führt Sheeran die Liste an Erfolgen fort, die er bereits mit “Castle On The Hill” und “Shape Of You” feiern konnte. Beide Songs stiegen bei Release in 77 Ländern auf Platz 1 und 2 der iTunes, sowie in 27 Spotify National und den Global Charts ein.

Es könnte also kaum besser laufen für den sympathischen Briten… IAATM sagt: Chapeau – aber nun gib uns doch endlich die Collab von dir und Martin Garrix (Rewind, Repeat It) 😭 😭 😭 😭

Rewind Repeat It Live-Mitschnitt vom Ultra Music Festival