The Chainsmokers und Coldplays neuer Song kommt aus dem Nichts! 

Holla die Waldfee, das war mal eine Überraschung! Wie aus heiterem Himmel haben die Chainsmokers und Coldplay in dieser Nacht ihren Song “Something Just Like This” veröffentlicht. Nachdem es den Anschein machte, als hätte Spotify eine Anzeige für den Song zu früh freigeschaltet, kam nun der Song als Full Version auf dem schwedischen Streamingportal raus. 

Chris Martin von Coldplay & Drew & Alex von The Chainsmokers veröffentlichen ihre erste Collab

Chris Martin von Coldplay und Drew & Alex von The Chainsmokers veröffentlichen ihre erste Collab

Bekanntes Chainsmokers-Muster, starke Chris Martin Vocals

Der Song “Something Just Like This” lässt sich als logische Folge des von The Chainsmokers eingeschlagenen Weg verstehen. Im Drop lässt sich der Synth von ihrem Hitsong “Roses” wiedererkennen, der Break ist ein wenig an “Paris” angelehnt. Vor allem im C-Part zum Höhepunkt des Songs kommen die typischen, verträumten Coldplay-Gitarrenriffs zum Tragen. Abgerundet wird das Klangerlebnis durch Leadsänger Chris Martin und seine emotionalen Vocals. In “Something Just Like This” geht es um das ewige Thema Liebe und den Wunsch nach Sicherheit und Geborgenheit in einer Beziehung. 

“Sie sagt: ‘Ich suche nicht nach jemandem mit Superkräften oder märchenhaften Fähigkeiten, sondern jemanden auf den ich mich verlassen kann, jemanden den ich küssen kann”, singt Chris Martin im Refrain. 

Das könnte dich auch interessieren: Alex & Drew nehmen Fan mit auf Tour 

Dass der Song eine pure Erfolgsgarantie mitbringt, zeigt sich übrigens schon nach der Veröffentlichung des Lyric-Videos: Nur wenige Stunden auf YouTube, kann das Video bereits 461.500 Aufrufe vorweisen – Tendenz: exponentiell steigend.

Something Just Like This ist die erste Singleauskopplung aus dem im April folgenden Chainsmokers Album “Memories… Do Not Open” – und führt die Erfolgsgeschichte von Alex Pall und Andrew “Drew” Taggart fort. Erst in der vergangenen Woche holten die Jungs mit ihrem Song “Don’t Let Me Down” einen Grammy Award, mit Closer durchbrachen sie jüngst die > eine Milliarde Plays < Schallmauer auf Spotify. Auch die Songs Paris, All We Know, Roses oder Setting Fires haben im vergangenen Jahr einen verblüffenden Beitrag zum kometenhaften Aufstieg der beiden US-Amerikaner geleistet. 


Hier sind die Vocals:

I’ve been reading books of old
The legends and the myths
Achilles and his gold
Hercules and his gifts
Spiderman’s control
And Batman with his fists
And clearly I don’t see myself upon that list

She said “Where’d you wanna go?
How much you wanna risk?
I’m not looking for somebody
With some superhuman gifts
Some superhero
Some fairytale bliss
Just something I can turn to
Somebody I can kiss”

I want something just like this
Oh I want something just like this

I’ve been reading books of old
The legends and the myths
The testaments they told
The moon and its eclipse
And Superman unrolls
A suit before he lifts
But I’m not the kind of person that it fits

She said “Where’d you wanna go?
How much you wanna risk?
I’m not looking for somebody
With some superhuman gifts
Some superhero
Some fairytale bliss
Just something I can turn to
Somebody I can miss”

“I want something just like this
I want something just like this”

“Where d’ya wanna go?
How much you wanna risk?
I’m not looking for somebody
With some superhuman gifts
Some superhero
Some fairytale bliss
Just something I can turn to
Somebody I can kiss
I want something just like this”