Calvin Harris ist bekannt dafür, der bestverdienenste Künstler in der EDM-Szene zu sein. Seine Gage bei einem “privaten” Event , sprengte aber auch hier den Rahmen. 1,000,000 $ für eine einzigen Auftritt bei der “Bacardi Triangle Party” über das Halloween-Wochenende verdiente der Schottische Star-DJ und Produzent, der gerade mit seinem neuen Album Motion (wir berichteten) für neues Hitmaterial sorgt.

Calvin Harris

Nichts war den Veranstaltern zu teuer, als sie sich dafür entschlossen, diese Bermuda-Dreieck-Party zu hosten. Vorallem wenn man bedenkt, dass das Highlight der Veranstaltung in Palomino in mitten des “Teufels-Dreieckes” stattfand.

Lediglich 3 Acts haben auf der kleinen Karibikinsel performed. Kedrick Lamar, Ellie Goulding und wie schon erwähnt, ihr Anhängsel Calvin Harris. Drei Topacts, doch wenn man bedenkt, dass Calvin an einem Abend mehr verdiente, als die meisten Menschen in ihrem ganzen Leben, fragt man sich doch irgendwo automatisch, wo das noch hinführen soll.

Dabei ist der Aufstieg von Calvin Harris mehr als bemerkenswert: Vor 10 Jahren noch Verkäufer in einem Lebensmittelgeschäft, 2013 mit einem Jahreseinkommen von 47 Millionen US-Dollar der geldtechnisch erfolgreichste DJ der Welt. Und mittlerweile so begehrt, dass ihm Spiritousenhersteller Bacardi 1 Million $ Gage auf den Tisch legt.

Wer erwartet, dass das ein Event mit 40.000+ Gästen war, der hat sich gewaltig getäuscht! Lediglich 1.862 Besucher (Gründungsjahr) zusammengesetzt aus geladenen Gästen und Contest-Gewinnern besuchten das einzigartige Event.

Fazit: Glückwunsch an Calvin Harris, aber schwarze Zahlen wurden bei dieser epischen Veranstalung nach eigener Einschätzung eher nicht geschrieben, dafür ist der Werbeeffekt für Bacardi aber möglicherweise sogar mehr wert!

PS: Gäste und die drei Hauptacts wurden mit drei gecharterten Jumbojets nach Palomino geflogen!

https://www.youtube.com/watch?v=Vb-UJtHKC-4

Quellen:
MTV
YourEDM