Zum Ultra Music Festival 2017 steht Miami mal wieder Kopf 

Endlich ist es wieder soweit: Das Ultra Music Festival steht vor der Tür. Das Festival in Miami geht bereits in seine 18. Ausgabe, rund 180.000 Besucher werden im Bayfront Park in Florida erwartet – und die Vorfreude kennt keine Grenzen mehr. Um die Wartezeit bis zum Start am Freitag ein wenig zu verkürzen hat sich euer Team von Its all about the music schonmal das Lineup angeschaut – und 7 absolute MUST-SEE-SETS herausgesucht!

Ultra Music Festival UMF 2016 Mainstage Overview

NWYR

Mit ihrem Remix zu Ed Sheeran’s Erfolgssong “Castle On The Hill” haben W&W unter ihrem neuen Trance Alias bereits für Aufsehen gesorgt. Ihre Nummer mit Armin van Buuren steht auch in den Startlöchern – es scheint so, als hätten NWYR einiges vorbereitet für das Ultra Music Festival. Den Hype halten die beiden Niederländer auf jeden Fall schön regelmäßig mit kurzen Videoteasern am Leben. Man darf also gespannt sein, was Willem van Hanegem und Wardt van der Harst auf dem UMF von sich zeigen, wenn sie zu ihren Ursprüngen – dem Trance zurückkehren.

Wann: Sonntag, 2.00 Uhr

 

DJ Snake

Die größte Ehre auf dem Ultra Music Festival ist es, am Sonntag die Stage zu closen. (Für diese Sprachverschandelung muss der Autor dieses Textes nun drei Schlücke “Deutschwasser” trinken). DJ Snake aus Frankreich hat es sich mit seinen Erfolgen – vor allem mit seinem ersten (und vorerst letzten) Album Encore allerdings redlich verdient. Abzuwarten wird sein, wer seine Stargäste auf der Bühne werden – denn das hat die vergangenen Jahre auch Tradition gehabt. Dass er für lustige Aktionen immer zu haben ist, hat er zumindest immer mal wieder gezeigt – wie zum Beispiel bei seinem Auftritt 2015, als er die Handynummer von Dillon Francis auf seinen Visuals veröffentlicht hat

Dillon Francis DJ Snake Handynummer Ultra Music FestivalWann: Sonntag @ 4.00 Uhr

OWSLA Stage: Special Guest + All Stars B2B

Das Label von Skrillex – OWSLA – wird am Samstag auf der UMF Radio Bühne Gäste wie Valentino Khan, Wiwek, JOYRYDE oder Chris Lake begrüßen. Außerdem angekündigt: Ein Special Guest und ein B2B Set der OWSLA Allstars. Marshmello gehört zum Beispiel zum OWSLA Roster – und steht nicht im Ultra-Lineup. Auch Labelboss Skrillex fehlt dieses Jahr komplett und ist zumindest für spontane Sets bekannt. So oder so ein absoluter Geheimtipp für den Samstag Abend! 

Wann: Samstag 4.00 Uhr

 

Martin Garrix

Der No.1 DJ aus der Amsterdamer Vorstadt hat in den vergangenen Jahren immer schon am Ultra Music Festival von sich reden gemacht. So kam 2015 niemand geringeres als Usher als Gast auf die Bühne. 2016 spielte er erstmalig seinen bislang größten Hit “In The Name Of Love” auf dem UMF und brachte sein Sideproject “Area21” auf die Welt. Und seine bisherigen Snaps und Previews zeigen: Auch 2017 wird es beim Garrix Set einige Neuvorstellungen geben. Wir sind gespannt! 

Wann: Freitag 2.55 Uhr

Major Lazer

Nehmt euch jemanden to Lean On, pflanzt euch vor den Livestream und schreit laut Bumaye. Besorgt euch ein bisschen Cold Water, denn wenn Major Lazer auf die Bühne des Ultra am Freitag kommen, heißt es auch bei euch zuhause: Boom – und Light it Up! Also Bubble Butts auf das Sofa, Run Up die Boxen laut wie ein Jet Blue Jet und Roll The Bass. Wenn Diplo und seine Jungs am Freitag Abend spielen ist es in Deutschland zwar schon 4 Uhr – aber das wach bleiben lohnt sich sicher – vor allem wenn ihr richtige Night Riders seid und Major Lazer als “All My Love” bezeichnen könnt. 

Wann: Freitag 4.00 Uhr

KSHMR

Niles Hollowell-Dhar ist vielleicht einer der angesagtesten Produzenten der Welt. Seit seinem Megaerfolg mit “Like A G6” unter dem Pseudonym “The Cataracs” hat der Musiker gezeigt, wie er der Musikwelt seinen Stempel aufdrücken kann. Unter dem Projekt KSHMR verfolgt er diesen Weg unentwegt weiter. Seine Sets sind eine überzeugende Mischung aus progressive House mit indischen Einflüssen und einer überragenden Livevisualshow. Auf dem Ultra Music Festival spielt er auf der Livebühne – wir dürfen also gespannt sein, welche Überraschungen uns hier erwarten werden! 

Wann: Freitag 1.35 Uhr

 

Zedd

Der aus Kaiserslautern stammende Anton Zaslavski hat unter seinem Pseudonym Zedd innerhalb von wenigen Jahren bereits fast alles erreicht, was man im Musikbusiness erreichen kann. Collabs mit Stars wie Justin Bieber, Ariana Grande oder Auftragsarbeiten für Lady Gaga, ausverkaufte Shows und Tourneen und der Gewinn eines Grammy Awards für seine Single Clarity waren bereits dabei. Seine Shows überzeugen Fans auf der ganzen Welt – und irgendwie gehört Zedd einfach zu Ultra (trotz einiger Jahre Abstinenz). Wir sind gespannt, was Zedd aus seinem Mainstage Zet (höhö) macht. 

Wann: Sonntag 1.55 Uhr 

Fotocredit: Rudgr.com