Alan Walkers Track Faded schießt durch die Decke

Was zunächst mit einem Upload auf YouTube im August 2014 begann, sollte eine größere Reichweite annehmen als zunächst erwartet. Der 18-jährige Alan Walker schaffte mit Faded den großen Durchbruch und Millionen von Plays auf YouTube führten zu einem Deal mit einem DER Majorlabels: Sony Music. “Ich fand einen Track auf YouTube, der mir sehr gut gefiel und der mich inspirierte, selbst mit dem Produzieren anzufangen”, so beschreibt der Norweger seinen Einstieg in das Produzieren.

Alan Walker; Faded

Immer up-to-date bleiben: Folge uns doch einfach auf Facebook

 

In den norwegischen und schwedischen Charts erreichte ‘Faded’ bereits Platz eins und war auch schon ganz oben in den Spotify Viral Charts auf Platz vier und ist mittlerweile auch schon in den deutschen Charts (Platz 76) sowie den iTunes Dance Charts (Platz 20) vorzufinden.

Die Karriere von Alan Walker gleicht ein wenig dem modernen Musikermärchen, denn: Erfolgreich wurde der Song vor allem durch YouTube! Der Produzent schickte seinen Song Faded – damals noch als instrumentale Version – an den bekannten und beliebten Indie Channel “NoCopyrightSounds”. Nach wenigen Wochen wurde Sony Music schließlich auf den Norweger aufmerksam, wenig später entstand die Radio-Version des Songs.

Die Produktionen von Walker bestechen nicht nur durch ihre eingängigen Melodien, sondern vor allem durch die unfassbar hohe Soundqualität. IAATM-Produzentenexperte Jonas Wieners: “Der spielerische Umgang mit den geschnittenen Vocalsamples macht Faded so unglaublich gut.”

Faded ist also ein schönes Beispiel dafür, dass sich Qualität auch heute noch durchsetzt.

Hört euch Alan Walker – Faded an

Alan Walker Socials

Facebook
Instagram
Spotify