Fedde Le Grand – Put Your Hands up for Fedde

Viele von euch kennen den niederländischen House-DJ Fedde Le Grand durch seine Knaller-Sets auf den Festivals dieser Welt und auch durch Hits wie Put Your Hands Up For Detroit, mit dem er 2006 seinen internationalen Durchbruch hatte. Doch es gibt Fakten, über die haben wir in der Redaktion gestaunt. Die wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Fedde Le Grand

1. Sein Vorbild ist kein DJ

Fedde’s größtes Vorbild ist kein geringerer als der King of Pop Michael Jackson. Der Niederländer suchte schon immer seine Inspiration bei dem Weltstar und fand so seinen Sound der ihn heute prägt. Michaels Welthit Thriller war auch die erste Single die Le Grand sich von seinem eigenen Geld kaufte.

2. Madonna findet Fedde genauso cool wie wir

Madonna Louise Ciccone alias Madonna fand schon im Jahre 2008 gefallen an dem House-DJ und heuerte in kurzerhand an ihren Song Give It 2 Me zu remixen. Der Remix zeigte schon damals das der Künstler ein gutes Händchen für die richtigen Griffe im Studio hat. Ihr habt den Track noch nicht gehört? Dann wird es aber Zeit!

 

3. Auch in der Gaming-Industrie mischte Fedde mit

Im gleichen Jahr, in dem er seinen Nummer 1 Hit Put Your Hands Up 4 Detroit veröffentlichte steuerte er auch einen Soundtrack zu dem Game Cyclone Circus bei, welches leider auf der Playstation ein totaler Flop wurde. Da konnte wohl auch der Soundtrack nichts mehr retten.

Cyclone

4. Fedde, der Booking-Manager

Fedde Le Grand war nicht nur auf der Bühne tätig, sondern gilt auch als einer der Mitbegründer der wohl größten deutschen DJ-Bookingagentur Sushi 3000 aus Essen. Hier können Festivals und Clubbetreiber Artists wie Tujamo, Danny Avila, MAKJ, Axwell Ingrosso und viele mehr buchen. 

5. Sein Lieblings-Throwback-Titel 

Am liebsten hört sich Fedde zum runterkommen Tracks der beiden deutschen Techno/Deep-House DJs Kalkbrenner Brüder an. Vor allem die gemeinsame Kooperation der beiden Brüder Fritz & Paul Sky & Sand ist einer seiner All-Time-Favourites. Der Titel zum Film Berlin Calling hielt sich über Jahre in den Charts und ist eine Nummer, die immer wieder gerne in den Clubs gespielt wird. 

 

6. Fedde Le Grands echter Name

Wir haben ganz schön lange gesucht, wie Fedde Le Grand (Deutsch: Fedde der Große) wohl mit bürgerlichem Namen heißen könnte. Fun Fact: Fedde Le Grand heißt mit bürgerlichem Namen FEDDE LE GRAND. Jap… Das war bestimmt ‘ne schwierige Suche nach einem Künstlernamen.

7. Will.i.Am ist einer seiner größten Fans 

Im Jahr 2008 fragte der Pop-Star Will.i.Am den Holländer ob er nicht Lust hätte seinen Track The Dock Song zu remixen. Er willigte ein aber nur unter der Bedingung, wenn der Frontmann der Black Eyed Peas auch auf seinem Album eine Song feature. Bei einem Gig auf der Partyinsel Ibiza kam es dann zu der Live-Performance der beiden Songs im Szene Club Pacha. 

Credits:

Facebook