Nicht alle EDM-Stars sind mit der TRUMP-Wahl zufrieden

US-Wahl 2016 – Shit’s gettin’ real – nach dem Erdrutschsieg des Republikaners Donald J. Trump in den Vereinigten Staaten ist die Welt der Celebrities komplett aus dem Häuschen – aber nicht vor Freude. Schauspieler, Künstler, Politiker, Musiker und andere Berühmtheiten reagierten meist mit Fassungslosigkeit und Unverständnis auf die Wahl des Unternehmers.

So ergeht es auch einigen DJs aus der elektronischen Musikszene. Ob Zedd, Skrillex, DVBBS oder The Chainsmokers – vor allem die Künstler, die häufig in den USA spielen, haben eine klare Meinung zum Ausgang der Wahlen. Natürlich darf auch die Meinung unserer Lieblingsmau5 nicht fehlen! 

Die Homepage der Kanadischen Einwanderungsbehörde war in der Nacht bereits zusammengebrochen. Zwei, die sich um die kanadische Staatsbürgerschaft nicht mal mehr bewerben müssen, sind darüber recht froh:

Die Chainsmokers schauen schon einmal auf die nächste Wahl:

Tujamo hat dank des Wahlergebnisses Hunger auf Sushi:

Tujamo Trump electrion 2016

Deadmau5 hat angesichts der Wahlergebnisse bereits seine nächsten Tourtermine geplant:

Zedd hatte bereits vor einigen Monaten angekündigt nach Deutschland zurückzukehren, sollte TRUMP die Wahl gewinnen:

Zedd Trump 2016 election back to germany

Den Worten lässt er nun vielleicht Taten folgen:

 

Na dann: Herzlich Willkommen zurück, lieber Anton. Zumindest bis Frauke Petry im nächsten September hier übernimmt. Hoffen wir das Beste.

 

Bildquelle:
 Loony Rotten via Compfight